Gemäß des Angebotes der hiesigen Billigmärkte, für ein paar Euros verstellbare LED Kopflampen mit verschiedenen Helligkeitsstufen inklusive Blinklichteffekt zu ergattern, (die, nebenbei bemerkt, beim Auf- oder Abbau eines Zeltes im Dunkeln auf der Reise durch Namibia ihr Gewicht in Gold wert sind) lautete das Motto unserer Reise in 2016 „LED“. Das einzige, was diese Buchstabenkombination allerdings mit einer Kopflampe gemein hat, ist, dass sie hoffentlich unser aller Leben erhellt hat:
Lernen. Erfahren. Dienen. Unter diesen drei großen Worten haben wir unsere Arbeit in Friedas „Havana Soup Kitchen“ in Windhoek gestartet.

Weiterlesen